header

Vortrag Foerderung

Forschungsförderung für NachwuchswissenschaftlerInnen

Inhalt

Auf dem Weg zur wissenschaftlichen Selbstständigkeit spielen Drittmittel eine immer größere Rolle. Die eigenständige Verwirklichung von Forschungsideen, die Sicherung der eigenen Stelle, die Steigerung der Reputation sowie der Ausbau des Forschungsnetzwerkes können Gründe sein, Finanzierungsquellen außerhalb der universitären und institutionellen Möglichkeiten zu suchen. Verschiedene nationale und internationale Förderinstrumente stehen hierbei zur Einwerbung von Drittmitteln zur Verfügung.

Der Vortrag schafft einen Überblick über die Drittmittelförderung in Deutschland und der EU, stellt die wichtigsten Drittmittelgeber (DFG, BMBF etc.) vor und gibt Tipps zur konkreten Drittmittelantragstellung.

Schwerpunkte

  • Förderarten
  • DFG - Die Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • Weitere nationale Fördermöglichkeiten
  • EU - Fördermöglichkeiten
  • Tipps zur Drittmittelantragstellung
  • Fragerunde

Zielgruppe

Der Vortrag richtet sich an DoktorandenInnen, promovierte/approbierte WissenschaftlerInnen und Ärzte/Innen des Profilschwerpunktes Neurowissenschaften der Universitätsmedizin Rostock, deren Arbeitsgruppen-, Instituts- oder Klinikleiter Mitglied des „Centre for Transdisciplinary Neurosciences Rostock“ sind.